Ich möchte nicht, dass ich künstlich am Leben erhalten werde. Wie kann ich das erklären?

3. März 2012

Mit einer so genannten „Patientenverfuegung“ können Sie erklären, dass Sie in einer entsprechenden Situation nicht künstlich am Leben erhalten werden möchten. Wie Sie diese am besten gestalten, erklärt einer unserer Anwälte Ihnen sehr gerne.