Welche Kuendigungsfristen muss ich als Arbeitnehmer, bzw. als Arbeitgeber beachten?

29. Februar 2012

Kuendigungsfristen richten sich nach § 622 BGB. Demnach ist für eine Kuendigung, die vom Arbeitgeber ausgeht, die Betriebszugehörigkeit zu beachten. Gemäß § 622 Abs. 2 BGB gelten dabei jedoch nur die Zeiten, die der Angestellte nach seinem 25. Geburtstag dem Betrieb angehoerte.

Moechten Sie als Arbeitnehmer kuendigen, so duerfen Sie dieses regelmaeßig mit Frist von einem Monat zum 15. oder Ende eines Monats tun, sofern nichts anderes vereinbart ist (§ 622 Abs. 1 BGB). Diese Vereinbarungen duerfen jedoch keine laengeren Fristen als die in § 622 Abs. 2 genannten enthalten. (§ 622 Abs. 6 BGB).

Weitere Informationen finden Sie hier.: http://dejure.org/gesetze/BGB/622.html

Schadensersatz

Wenn der Arbeitnehmer die Kündigungsfristen nicht einhaelt muss der Arbeitgeber entstandene Schaeden im Streitfall vor dem Arbeitsgericht darlegen und nachweisen. Das gestaltet sich jedoch fast immer sehr schwierig bis unmoeglich.